„AC/DC“: Ersatz für Phil Rudd gefunden?

„AC/DC“ werden am Sonntag (08.02.) bei den Grammy Awards die Bühne rocken – offenbar mit einem alten Bekannten am Schlagzeug. Nachdem Phil Rudd wegen eines laufenden Gerichtsverfahrens in Neuseeland wohl nicht in die Staaten reisen wird, soll Chris Slade seinen Platz einnehmen. Der Drummer dürfte den meisten „AC/DC“-Fans noch bekannt sein, denn von 1990 bis 1995 saß er bereits bei der Band am Schlagzeug.

Wie „Blabbermouth“ berichtet, hat Slade alle anstehenden Termine abgesagt, um sich auf eine große Sache vorzubereiten – möglicherweise die Grammy-Verleihung. Ein Sprecher von „AC/DC“ wollte sich bislang nicht zu der Meldung äußern.

„AC/DC“ werden 2015 auch wieder auf Tour gehen. Ob mit oder ohne Phil Rudd am Schlagzeug, ist bislang noch nicht offiziell bekannt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.