Brit Awards 2015: Heute werden die Gewinner geehrt!

Heute Abend (25.02.) werden in London die Brit Awards 2015 verliehen. Als Favoriten um die begehrten Musikpreise gehen in diesem Jahr Ed Sheeran und Sam Smith ins Rennen. Beide britischen Sänger und Songschreiber sind in den Kategorien „Beste britische Solo-Künstler“, für die „Beste britische Single“, das „Beste britische Album“ und das „Beste britische Video“ des Jahres nominiert.

Smith darf sich zusätzlich noch über Chancen in der Kategorie „Bester britischer Newcomer“ freuen. Ebenfalls Hoffnungen auf einen oder mehrere Preise dürfen sich außerdem unter anderem Paolo Nutini, Ella Henderson, Calvin Harris und George Ezra machen. Als Live-Acts wurden unter anderem Kanye West, Madonna, „Take That“, Ed Sheeran und Taylor Swift angekündigt.

Hier die komplette Nominierten-Liste der Brit Awards 2015:

BRITISCHER SOLO-KÜNSTLER
Damon Albarn
Ed Sheeran
George Ezra
Paolo Nutini
Sam Smith

BRITISCHE SOLO-KÜNSTLERIN
Ella Henderson
FKA Twigs
Jessie Ware
Lily Allen
Paloma Faith

BRITISCHE GRUPPE
Alt-J
Clean Bandit
Coldplay
One Direction
Royal Blood

BRITISCHE NEWCOMER
Chvrches
FKA Twigs
George Ezra
Royal Blood
Sam Smith

WAHL DER KRITIKER
James Bay – Gewinner!
George The Poet
Years & Years

BESTE BRITISCHE SINGLE
Calvin Harris – „Summer“
Clean Bandit FT Jess Glynne – „Rather Be“
Duke Dumont F Jax Jones – „I Got U“
Ed Sheeran – „Thinking Out Loud“
Ella Henderson – „Ghost“
George Ezra – „Budapest“
Mark Ronson FT Bruno Mars – „Uptown Funk“
Route 94 FT Jess Glynne – „My Love“
Sam Smith – „Stay With Me“
Sigma – „Nobody To Love“

BRITISCHES ALBUM DES JAHRES
Alt-J – „This Is All Yours“
Ed Sheeran – „X“
George Ezra – „Wanted On Voyage“
Royal Blood – „Royal Blood“
Sam Smith – „In The Lonely Hour“

BRITISCHER PRODUZENT DES JAHRES
Alison Goldfrapp & Will Gregory
Flood
Jake Gosling
Paul Epworth

BRITISCHES KÜNSTLER-VIDEO DES JAHRES
Calvin Harris – „Summer“
Charli XCX – „Boom Clap“
Duke Dumont FT Jax Jones – „I Got U“
Ed Sheeran – „Thinking Out Loud“
Mark Ronson FT Bruno Mars – „Uptown Funk“
One Direction – „You & I“
Rita Ora – „I Will Never Let You Down“
Route 94 FT Jess Glynne – „My Love“
Sam Smith – „Stay With Me“
Sigma – „Nobody To Love“

BESTER INTERNATIONALER SOLO-KÜNSTLER
Beck
Hozier
Jack White
John Legend
Pharrell Williams

BESTE INTERNATIONALE SOLO-KÜNSTLERIN
Beyonce
Lana Del Rey
Sia
St Vincent
Taylor Swift

BESTE INTERNATIONALE GRUPPE
5 Seconds of Summer
Black Keys
First Aid Kit
Foo Fighters
The War On Drugs

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.