„Charlie Hebdo“: Film zum Attentat?

"Charlie Hebdo": Film zum Attentat? - KinoDas Attentat auf das französische Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ soll verfilmt werden. Der deutsche Produzent Michael Simon de Normier will den Terroranschlag, der am 07. Januar dieses Jahres in Paris verübt wurde, ins Kino bringen. Der 41-Jährige sagte „bild.de“:

„Die Anfragen an Halle Berry und Ben Kingsley sind schon raus. Mit den Szenen, in denen sie mitspielen sollen.“ Die Schauspielerin soll in dem Film die Terroristenwitwe Hayat Boumedienne spielen, Kingsley den Mitbegründer von „Charlie Hebdo“, Barnard Maris. Letzterer kam bei dem Terroranschlag ums Leben. Weitere Einzelheiten zu dem Projekt sind bisher nicht bekannt.

Michael Simon de Nromier ist übrigens in Hollywood kein Unbekannter. Unter anderem war er Co-Produzent des mehrfach ausgezeichneten Dramas „Der Vorleser“.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.