Grammys 2015: Beck versteht Kritik von Kanye West

Grammys 2015: Beck versteht Kritik von Kanye West - Promi Klatsch und TratschBeck hat Verständnis für die Kritik von Kanye West gezeigt. Der Rapper war während der Dankesrede des 44-jährigen Sängers auf die Bühne gestürmt und wollte damit seinen Protest zum Ausdruck bringen. Denn er ist er Meinung, dass Beyonce den Grammy für das „Album des Jahres“ verdient gehabt hätte. Der Award ging an Beck für „Morning Phase“. Wie „people.com“ berichtet, sagte Beck nach der Grammy-Verleihung gestern (08.02.):

„Ich war so aufgeregt, als er hoch kam. Er hat es verdient auf der Bühne zu stehen. Ich dachte ebenfalls, dass sie gewinnen würde. Aber man kann es nun einmal nicht jedem Recht machen. Ich mag ihn trotzdem und denke, dass er ein Genie ist. Ich schätze, was er schafft. Er hat viele tolle Lieder in den letzten fünf Jahren rausgebracht.“

Kanye West hatte bei der Grammy-After-Party gesagt: „Beck sollte künstlerisches Geschick respektieren und er hätte seinen Preis daher Beyoncé geben sollen.“

Foto: (c) Wild! / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.