Neil Patrick Harris: Nominierte haben sein Mitgefühl!

Neil Patrick Harris - "Cloudy with a Chance of Meatballs 2" Los Angeles PremiereIrgendwie hat er recht damit! Neil Patrick Harris tun nämlich alle Oscar-Nominierten leid. Der Schauspieler ist froh, dass er die Verleihung am (22.02.) nur moderieren muss. Er erklärte gegenüber „New York Times“:

„Ich bin nervös, der Gastgeber zu sein, aber ich habe viel weniger Druck als wenn ich nominiert wäre.“ Eine Dankesrede zu halten, empfindet er als absolut stressig. Er sagte: „Dein Herz schlägt und du hast 15 Namen, von denen du hoffst, dass du sie auch nicht vergisst. Dein Name wird genannt und du bist von Panik und Adrenalin überwältigt.“

Neil Patrick Harris hat übrigens noch nie einen Oscar, dafür aber schon fünf Emmys gewonnen. Mit dem Stress einer Dankesrede kennt er sich daher aus.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.