Steve Carell ganz schön nervös

Steve Carell - 58th Annual BFI London Film FestivalSteve Carell hat verraten, wie er von seiner Oscar-Nominierung erfahren hat. Der Schauspieler geht für seine Darbietung in „Foxcatcher“ in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ ins Rennen um den Academy Award. Und gegenüber „Popsugar.com“ plauderte der 52-Jährige Steve Carell aus, dass er vor der Bekanntgabe überhaupt nicht entspannt gewesen ist. Er sagte:

„Ich wünschte, ich könnte euch erzählen, dass ich cool gewesen wäre. Ich wünschte, ich könnte euch erzählen, dass das Telefon geklingelt und ich gesagt hätte, ‚Oh mein Gott, ich habe vergessen, dass das heute ist, was für eine Überraschung, das ist wundervoll!‘ Ich bin aber um 5.30 Uhr aufgestanden und saß unten im Dunkeln mit einer Tasse Kaffee. Mein Frau, ich wusste nicht, dass sie auch wach war, sah es sich in unserem Schlafzimmer an. Als mein Name verlesen wurde, rannte ich die Treppe rauf, um es ihr zu erzählen, und sie rannte die Treppe runter. Wir trafen uns, und wir sprangen rund zehn Minuten lang auf und ab. Ich werde das niemals vergessen.“

Die Oscar-Verleihung wird übrigens am 22. Februar 2015 im Dolby Theatre in Los Angeles stattfinden.

Foto: (c) Landmark / PR Photos