Bradley Cooper will Beyoncé in Hauptrolle

Bradley Cooper - "American Hustle" Moscow PhotocallEr scheint klare Vorstellungen zu haben! Bradley Cooper wird angeblich demnächst sein Regie-Debüt geben und wünscht sich dafür Beyonce als Hauptdarstellerin.

Wie „deadline.com“ berichtet, handelt es sich bei der Geschichte um ein Remake des bereits mehrfach verfilmten Dramas „A Star Is Born“ aus dem Jahr 1976. Darin geht es um einen Filmstar, der einer jungen Sängerin dabei hilft, berühmt zu werden, auch wenn das Alter und der Alkohol seine eigene Karriere zur selben Zeit ruinieren. Seit einigen Jahren steht das Projekt schon im Raum und ursprünglich sei Clint Eastwood als Regisseur und Beyoncé als Hauptdarstellerin vorgesehen gewesen. Da die Pläne nun wieder Fahrt aufnehmen, wird Bradley Cooper höchstwahrscheinlich die Regie und die männliche Hauptrolle übernehmen.

„A Star Is Born“ wurde wegen Beyoncés Schwangerschaft 2011 übrigens auf Eis gelegt. Eigentlich sollten die Dreharbeiten beginnen, sobald sie sich von ihrer Schwangerschaft erholt hatte.

Foto: (c) Persona Stars / PR Photos