Deutsche Album-Charts: Die „Scorpions“ sind höchster Neueinsteiger

„Fifty Shades of Grey“ ist nicht nur im Kino, sondern auch in den Musikcharts derzeit mega-erfolgreich. In dieser Woche klettert der Soundtrack zum Erotikfilm auf Platz eins der deutschen Albumcharts. Das berichtet „musikmark.de“.

Höchster Neueinsteiger sind demnach die „Scorpions“, die sich mit „Return to Forever“ die Zwei schnappen. Auf Rang drei sind die „Krawallbrüder“ mit „Physical Graffiti“ zu finden, gefolgt von der Re-Issue-Reihe alter „Led Zeppelin“-Alben. Die „Donots“ sichern sich mit „Karacho“ die Fünf. „Sunrise Avenue“ steigen in dieser Woche mit ihrer Platte „Fairytales – Best of 2006 – 2014“ von der 27 auf Platz sechs. Kid Rock entert die Charts mit „First Kiss“ auf der 15, Chris Brown und Tyga sind mit „#HMLR“ auf der 14 zu finden. „The Avener“ sind mit ihrem Debütalbum „The Wanderings of the Avener“ neu auf der 25, Tom Beck mit „So wie es ist“ auf der 27.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.