Deutsche Album-Charts: Wolfgang Petry ist zurück

Ein erfolgreiches Comeback feiert Wolfgang Petry. Mit „Brandneu“ übernimmt er auf Anhieb Platz eins der deutschen Album-Charts. Wie „Musikmarkt.de“ berichtet, verdrängt er damit den bisherigen Spitzenreiter auf Rang zwei, nämlich den Soundtrack zu „Fifty Shades of Grey“.

Neu auf Platz drei ist Steven Wilson mit „Hand.Cannot.Erase“, gefolgt von Nena mit „Oldschool“ und Noel Gallagher mit „Chasing Yesterday“. Knapp die Top Ten verpasst haben die Jungs von „Betontod“. Mit „Traum von Freiheit“ landen die deutschen Punkrocker auf der Elf.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.