DSDS 2015: Amina Karoui, Christian Tesch und Sandra Kraft mussten ihre Koffer packen

DSDS 2015: Amina Karoui, Christian Tesch und Sandra Kraft mussten ihre Koffer packen - TVVom stylischen und urbanen Bangkok ging es für die Kandidaten in dieser Woche auf Erkundungstour durch den traditionellen Teil der Millionenmetropole. Die verbliebenen 29 Kandidaten mussten ihre Songs mit einem spektakulären dreißig bis sechzig Sekunden langen Intro beginnen und damit die Jury beeindrucken. Drei Kandidaten konnten Dieter Bohlen, Mandy Capristo, Heino und DJ Antoine in dieser Woche nicht überzeugen und wurden nach Hause geschickt.

Bei DSDS sind gestern schon einige Favoriten verschwunden. Amina Karoui, Christian Tesch und Sandra Kraft waren in ihren Gruppen die schlechtesten Teilnehmer und mussten gehen. So ist auch für Christian Tesch der DSDS-Recall vorbei, da können seine Fans nur staunen, aber geglänzt hat er wirklich nicht. In seiner Gruppe haben Mustafa Papeoglu und Kevin Spatt den Song „Danza Kuduro“ von Don Omar feat. Lucenzo super gesungen. Christian Tesch selber hat leider überhaupt nicht glänzen können. Gegenüber RTL findet er aber eine erstaunlich abgeklärte Erklärung dafür: „Indirekt habe ich damit gerechnet, es ist ein spanischer Song und ich bin eine Kartoffel. Da kann man nichts machen.“

DSDS hat am Samstagabend aber gute Quoten hingelegt: 3,63 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre schalteten die 13. Folge bei RTL ein, bei den 14- bis 59-Jährigen betrug der Marktanteil starke 17,4 Prozent (2,72 Mio.). Damit war „Deutschland sucht den Superstar“ erneut die Nummer 1 in der Zielgruppe.

Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.