Jon Cryer: Warum Charlie Sheen scheitern musste!

Jon Cryer: Warum Charlie Sheen scheitern musste! - Promi Klatsch und TratschJon Cryer ist nicht überrascht gewesen, dass Charlie Sheens Bühnenshow floppte. Gemeinsam standen die Schauspieler für „Two And a Half Men“ vor der Kamera – bis Sheen wegen unprofessionellen Verhaltens gefeuert wurde. Nach dem Rauswurf versuchte er sich mit Live-Auftritten. Doch schon am ersten Abend wurde der verwirrt wirkende Sheen ausgebuht und die Zuschauer verließen scharenweise das Gebäude. Sein ehemaliger Co-Star Cryer hatte so etwas geahnt und schreibt in seinem Buch „So that happend“:

„Ich wusste, dass Charlie, auch wenn er ein talentierter Schauspieler und bemerkenswert intelligenter Mann ist, nicht den Hauch einer Ahnung hatte, wie man eine Bühnenshow auf die Beine stellt, auch betrunken nicht. Aber ich kam zu dem Schluss, dass er wenigstens eine Person in seiner Gefolgschaft von Managern und Mitläufern haben musste, der wusste, was er tat. Es stellte sich heraus, dass ich falsch lag. Seine ersten Termine spiegelten exakt das wider, was passiert, wenn ein Haufen Idioten einem Drogensüchtigen Geld hinterherwerfen, um ihn wie einen Affen tanzen zu lassen.“

Jon Cryer veröffentlicht Anfang April das Buch „So that happend“, in dem er auch Anekdoten erzählt, die hinter den Kulissen von „Two And a Half Men“ passiert sind. Ob das Buch auch auf Deutsch übersetzt wird, ist noch nicht bekannt. Sheen machte in der Vergangenheit durch Alkohol- und Drogenexzesse Schlagzeilen.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.