„Metallica“: Finanzen nicht im Griff

James Hetfield  - "Metallica: Through the Never" San Francisco Special ScreeningGeschäftsmänner sind sie offenbar nicht! Die Jungs von „Metallica“ sollen finanziell kein allzu glückliches Händchen gehabt haben. Allein in den vergangenen Jahren soll die Band Millionen verloren haben, etwa durch den Film „Through The Never“ und das Festival „Orion Music & More“. Das behaupten zumindest die „Metallica“-Biografen Paul Brannigan und Ian Winwood. Gegenüber „The Weeklings“ sagten sie:

„Seit 2010 ist es wahrscheinlich, dass ‘Metallica‘ mehr Geld verloren als verdient haben. Die beiden ‚Orion‘-Festivals waren finanziell desaströs, und der ‚Through the Never‘-Film hat 32 Millionen gekostet und wird nur einen Bruchteil dessen wieder reinholen.“ Allerdings sei deshalb nicht damit zu rechnen, dass James Hetfield und seine Kollegen demnächst am Hungertuch nagen müssen.

Der Konzert-Film „Through The Never“ soll übrigens nur rund 18 Millionen Dollar gekostet, aber 21 Millionen eingespielt haben. Das „Orion“-Festival hatte James Hetfield bereits als finanzielles Desaster bezeichnet, weshalb es nach 2013 nicht mehr stattfand.

Foto: (c) Jonathan Shensa / PR Photos