Sigourney Weaver wünscht sich einen Robo-Butler

Sigourney Weaver - God's Love We Deliver 2013 Golden Heart AwardsSigourney Weaver wünscht sich einen Roboter, der alles für sie erledigt. In ihrem neuen Science-Fiction-Film „Chappie“ werden Roboter bei der Polizeiarbeit eingesetzt und die Schauspielerin hofft, dass einige Erfinder durch den Kinostreifen inspiriert werden. Laut „contactmusic.com“ sagte die 65-Jährige Sigourney Weaver:

„Ich bin mir sicher, dass Roboter so programmiert werden können, dass sie nützliche Dinge tun. Es sollte einen Butler-Roboter geben, der wäre sinnvoll. Ich hätte gerne einen fröhlichen Roboter als Begleiter, der mir auch mal eine Tasse Tee anbietet. Das wäre genau meiner: nicht besonders gefährlich, sondern sehr liebenswürdig.“

Der Film „Chappie“ läuft übrigens ab dem 05. März in den Kinos.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.