“Toy Story 4” wird wohl romantisch

“Toy Story 4” ist keine wirkliche Fortsetzung der ersten drei Teile der Franchise. Der neue Film wird eine völlig neue Geschichte mit bekannten und neuen Charakteren erzählen. Das hat der Präsident der Pixar Studios, Jim Morris, verraten. Er sagte “SlashFilm”:

“Der dritte Film endete auf wunderschöne Weise und hat die Trilogie komplettiert. Ich finde, dieser Film ist nicht Teil dieser Trilogie.” Die Geschichte werde zwar an “Toy Story 3” anschließen, doch schnell eine eigene Geschichte erzählen. Morris meinte wörtlich: “Es wird eine Liebesgeschichte. Es wird eine romantische Komödie. Der Fokus wird mehr auf die Interaktion der Figuren mit den Kindern gelegt. Ich denke, es wird ein sehr guter Film.”

“Toy Story 4” wird übrigens voraussichtlich im Juni 2017 in die Kinos kommen.