Udo Lindenberg rockt im „Sonderzug nach Pankow“

Udo Lindenberg hat im „Sonderzug nach Pankow“ gerockt. Passend zu seinem Hit aus dem Jahr 1983 gab der 68-Jährige gestern Abend (25.03.) in der U-Bahn auf der Fahrt zwischen dem Berliner Olympiastadion und Pankow ein Konzert.

Wie „bild.de“ berichtet, durften 70 Fans den Musiker begleiten. Für Lindenberg wurde damit ein Traum wahr. 1983 hatte er nämlich den Song „Sonderzug nach Pankow“ geschrieben, um sich einen Auftritt in Ost-Berlin zu erkämpfen. In Pankow lebten früher die DDR-Oberen. Nach seiner kleinen Sondershow im Zug folgte für Lindenberg noch ein großes Konzert im Ballhaus Pankow. Dieses begann Lindenberg mit einer Schweigeminute für die Opfer des Flugzeugabsturzes in Frankreich.

Udo Lindenberg feiert übrigens am 17. Mai seinen 69. Geburtstag.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.