US-Kinocharts: „Cinderella“ direkt auf die Eins

Die Realverfilmung von „Cinderella“ hat auf Anhieb die Spitze der US-Kinocharts erobert. Der Streifen spielte 70 Millionen Dollar ein und verdrängte damit „Chappie“ vom Thron, der in dieser Woche nur noch auf Platz fünf (5,8 Millionen) zu finden ist. Ebenfalls neu dabei und gleich auf dem zweiten Rang ist „Run All Night“ zu finden, wie „digitalspy.co.uk“ berichtet. Der Action-Thriller mit Liam Neeson brachte elf Millionen an den Kinokassen ein.

Auf Position drei, und damit um einen Platz verbessert, ist „Kingsman: The Secret Service“ mit Einnahmen von 6,2 Millionen zu finden. Der erste Teil von „Fifty Shades of Grey“ hingegen ist in dieser Woche aus den Top Ten herausgefallen.

Hier die Top Ten der US-Kinocharts:

1. (0) Cinderella
2. (0) Run All Night
3. (4) Kingsman: The Secret Service
4. (2) Focus
5. (1) Chappie
6. (3) The Second Best Exotic Marigold Hotel
7. (5) SpongeBob Schwammkopf 3D
8. (7) McFarland
9. (11) American Sniper
10. (9) The DUFF