Britische Kinocharts: „Fast & Furious 7“ vorne

Der siebte Teil der „Fast & Furious“-Reihe hat auf Anhieb die Spitze der britischen Kinocharts erobert. Wie „Digitalspy.co.uk“ berichtet, spielte der Action-Streifen mit Vin Diesel 12,7 Millionen britische Pfund ein und ließ die Konkurrenz damit weit hinter sich. So brachte es der Zweitplatzierte, die Realverfilmung von „Cinderella“, gerade einmal auf 2,9 Millionen Pfund, gefolgt von „Home“ mit 2,3 Millionen. Der ungewöhnlichste Neueinsteiger ist diese Woche auf Rang neun zu finden: „Blade Runner: The Final Cut“. Der Kultstreifen von Ridley Scott kam 1982 erstmals in die Kinos, die ungeschnittene Version brachte 2015 immerhin etwas mehr als 267.000 Pfund am ersten Wochenende ein.

Hier die Top Ten der britischen Kinocharts:

1. Fast & Furious 7
2. Cinderella
3. Home
4. Spongebob Schwammkopf 3D
5. Get Hard
6. Die Bestimmung – Insurgent
7. Das Versprechen eines Lebens
8. Gefühlt Mitte Zwanzig
9. Blade Runner: The Final Cut
10. The Best Exotic Marigold Hotel 2