„Faith No More“ und die Wiederveröffentlichungen

„Faith No More“ sind nicht begeistert davon, dass zwei ihrer Album neu veröffentlicht werden. Die Platten „Angel Dust“ und „The Real Thing“ erscheinen demnächst in speziellen Deluxe-Versionen, doch damit möchte die Band nichts zu tun haben. Auf ihrer „Facebook“-Seite ist zu lesen:

„Die meisten von euch haben vermutlich die Neuigkeit gehört, dass ‚Angel Dust‘ und ‚Real Thing‘ neu aufgelegt werden, und die neuesten Statements scheinen zu implizieren, dass diese Veröffentlichungen von der Band unterstützt werden. Tatsächlich ist es aber so, dass es Wiederveröffentlichungen von Warner/Rhino sind, die immer noch die Rechte daran halten. Das heißt nicht, dass die Platten es nicht wert sind, sie sich nicht zu holen… es ist nur einfach so, dass sie nicht von uns kommen.“

Die Alben „The Real Thing“ und „Angel Dust“ erschienen übrigens 1989 und 1992. Die Deluxe-Versionen sollen im Juni auf den Markt kommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.