„Fall Out Boy“ ehren „Green Day“

Pete Wentz - Musicians On Call's 15th Anniversary CelebrationDie Jungs von „Green Day“ sind in die Rock and Roll Hall of Fame eingezogen. Die Laudatio auf das Punk-Trio hielten am Samstag (18.04.) Patrick Stump und Pete Wentz von „Fall Out Boy“, und sie geizten nicht mit Komplimenten. So sagte Wentz:

„Niemand kann irgendetwas so machen wie ‚Green Day‘ es machen. Ich habe diese bestimmte Erinnerung an Billie Hoe. Er wurde von MTV oder so nach dem Album ‚Nimrod‘ interviewt, und er meinte so etwas wie, ‚Ich möchte nicht für den Rest meines Lebens Punkrock machen.‘ Sorry, Mann, aber das machst du immer noch.“ Und sein Kollege Stump ergänzte: „Ich erinnere mich, als ich das erste Mal ‚Green Day‘ hörte. (…) Es war ‚Dookie‘ (…), und es hatte alle Sachen, die man von Punkrock erwartete, es war wütend, es war laut, es war schnell… 1994 war nichts gut. Dies war die eine Sache, von der ich dachte, ‚Das ist meins.'“

„Green Day“ waren übrigens zum ersten Mal nominiert und schafften auf Anhieb den Einzug in die Rock and Roll Hall of Fame.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos