Freddie Prinze Jr. will kein „Eine wie keine“-Remake

Freddie Prinze Jr. - 2005 Emmy Creative Arts AwardsIrgendwie kann man ihn doch auch verstehen! Freddie Prinze Jr. ist nämlich nicht erfreut über die Nachricht, dass es ein Remake von „Eine wie keine“ geben soll. Der Schauspieler war 1999 in der Hauptrolle zu sehen und ist der Ansicht, dass Hollywood wohl die Ideen ausgehen und kein Studio mehr Risiken eingehen will. Auf „Twitter“ teilte der 39-Jährige mit:

„Die Schreiber haben tonnenweise Original-Drehbücher. Die Entscheider möchten aber nur ein bekanntes Publikum beliefern. Das ist nichts, was ein Schreiber machen kann. Schwer für Schreiber mit Original-Drehbüchern.“

Die Highschool-Komödie „Eine wie keine“ von Regisseur Robert Iscove spielte übrigens über 100 Millionen Dollar ein.

Foto: (c) Glenn Harris / Photorazzi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.