„Full House“ geht bald weiter

Candace Cameron Bure - 11th Annual 168 Film FestivalDie Serie „Full House“ könnte auf den Bildschirm zurückkehren – 20 Jahre nach dem Ende der Show. Wie US-Medien berichten, soll Serienerfinder Jeff Franklin vorerst 13 weitere Episoden geplant haben und der Deal steht offenbar kurz vor dem Abschluss.

Angeblich sollen fast alle Stars der Serie zumindest für Gastauftritte wieder mit von der Partie sein, außer den Zwillingen Mary-Kate und Ashley Olsen. Das Hauptaugenmerk soll aber auf D.J. Tenner (Candace Cameron Bure) und ihrer Freundin Kimmy Gibbler (Andrea Barber) liegen und die Serie soll den Titel „Fuller House“ bekommen. Sprecher von „Netflix“ und „Warner Bros.“ wollten sich zu dem Projekt bislang allerdings nicht äußern.

Die Comedy-Serie „Full House“ lief von 1987 bis 1995 sehr erfolgreich im US-Fernsehen.

Foto: (c) Eric Blumanhourst / PR Photos