Pink nicht zu dick

Pink - Pink in Concert on NBC's "Today Show" at Rockefeller Center in New York CityPink wehrt sich humorvoll gegen Kritik an ihrem Gewicht. Die Sängerin besuchte am Samstag (11.04.) in Los Angeles eine Wohltätigkeitsveranstaltung. Nachdem Fotos von dem Event ins Internet gestellt wurden, hagelte es online Häme, weil die 35-Jährige scheinbar ein paar Pfunde zugelegt hat. Doch das wollte Pink nicht auf sich sitzen lassen. Sie twitterte:

„Ich sehe, dass einige sich um mich Sorgen machen, was ich aus den Kommentaren zu meinem Gewicht schließe. Ihr bezieht euch auf die Fotos von gestern Abend von der Krebs-Wohltätigkeitsveranstaltung, die ich besuchte, um meine liebe Freundin Dr. Maggie DiNome zu unterstützen. Ihr wurde der Duke Award für ihre unermüdlichen Versuche und ihren brillanten Beitrag zur Auslöschung von Krebs verliehen. Aber unglücklicherweise scheint meint Gewicht für einige von euch wichtiger zu sein. Während ich zugeben muss, dass das Kleid auf Fotos nicht so gut wie in meiner Küche aussieht, werde ich trotzdem zugeben, dass ich mich sehr hübsch gefühlt habe. Ich habe mich tatsächlich sogar schön gefühlt. Also, meine guten und besorgten Leute, bitte macht euch um mich keine Sorgen. Ich mache mir um mich auch keine Sorgen. Und ich mache mir auch um euch keine Sorgen :) Mir geht es perfekt gut, ich bin perfekt glücklich und ich und mein gesunder, üppiger und wahnsinnig starker Körper hatten einige sehr verdiente Freizeit. Danke für eure Sorgen. In Liebe, Käsekuchen.“

Foto: (c) Beverly Terry / PR Photos