Snoop Dogg: Marihuana für den kreativen Kick?!

Snoop Dogg - BET Hip Hop Awards 2013Man hat derartiges schon von anderen Künstlern gehört: Snoop Dogg glaubt, dass der Drogenkonsum seine Arbeit fördert. Für den Rapper ist Marihuana nach eigener Aussage das, was Spinat für Popeye ist. Auf die Frage, ob Gras seine Schaffenskraft fördere, sagte der 43-Jährige Snoop Dogg dem britischen „Observer“:

„Weed ist ein Attribut. Wie bei Popeye, kennen Sie Popeye, den Seemann? Er quetscht den Spinat aus der Dose und ist im Arbeitsmodus. So ungefähr.“

Snoop Dogg glaubt übrigens auch fest daran, dass er nur die Gunst von Queen Elizabeth II. noch nach Großbritannien einreisen darf. Deshalb bedankte er sich vor kurzem beim britischen Königshaus.

Foto: (c) Aaron J. Thornton / PR Photos