Top Ten der US-Single-Charts: Mark Ronson und Bruno Mars nicht zu erreichen

Die US-Single-Charts werden die 13. Woche in Folge von Mark Ronson feat. Bruno Mars und ihrem Track „Uptown Funk!“ angeführt. Der Song „Sugar“ von „Maroon 5“ bleibt auf der Zwei und Ed Sheeran mit „Thinking Out Loud“ auf dem dritten Platz. Rapper Fetty Wap klettert mit seinem Track „Trap Queen“ nochmals um zwei Ränge und positioniert sich auf dem sechsten Platz. „FourFiveSeconds“ von Rihanna mit Paul McCartney und Kanye West fiel laut „billboard.com“ hingegen von der Fünf auf die Acht. Am Ende der Top Ten platziert sich das Lied „Somebody“ von Natalie La Rose feat. Jeremih.

Hier die aktuellen US-Single-Charts (11.04.) laut „billboard.com“:

1 (1) „Uptown Funk!“ – Mark Ronson feat. Bruno Mars
2 (2) „Sugar“ – Maroon 5
3 (3) „Thinking Out Loud“ – Ed Sheeran
4 (4) „Love Me Like You Do“ – Ellie Goulding
5 (6) „Earned It“ – The Weeknd
6 (8) „Trap Queen“ – Fetty Wap
7 (7) „Style“ – Taylor Swift
8 (5) „FourFiveSeconds“ – Rihanna, Paul McCartney & Kanye West
9 (10) „G.D.F.R.“ – Flo Rida feat. Sage The Gemini & Lookas
10 (13) „Somebody“ – Natalie La Rose feat. Jeremih