Yoko Ono überschüttet Ringo Starr mit Lob

Ringo Starr - The GRAMMY Nominations Concert Live!! - Press RoomRingo Starr ist am Samstag (18.04.) in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen worden. Dem 74-Jährigen ist damit als letztes „Beatles“-Mitglied auch als Solo-Künstler diese Ehre zuteilgeworden. Zu den Laudatoren zählten unter anderem sein ehemaliger „Beatles“-Kollege Paul McCartney und auch Yoko Ono. Die Witwe von John Lennon sagte über Ringo:

„Niemand wird das vielleicht glauben, aber er war der einflussreichste ‚Beatle‘. Aus irgendeinem Grund wurde John hier aufgenommen, dann George, dann Paul. Also warum dachten sie nicht an Ringo?“ Diese Frage können vermutlich nur die Organisatoren der Rock and Roll Hall of Fame beantworten.

„The Beatles“ wurden übrigens bereits 1988 in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen. John Lennon wurde 1994 als Einzelkünstler aufgenommen, Paul McCartney 1999 und George Harrison 2004.

Foto: (c) Bob Charlotte / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.