„Blink-182“ hoffen auf Frieden

Mark Hoppus - Z100's Jingle Ball „Blink-182“ hoffen, dass die Trennung von Tom DeLonge in aller Freundschaft über die Bühne gehen wird. Anfang des Jahres wurde der Gitarrist nach einigen Verwirrungen aus der Band geworfen und durch Matt Skiba ersetzt. Wie „Billboard.com“ berichtet, hoffen die Jungs, dass sie weiterhin ohne irgendwelche Störfeuer an neuen Songs arbeiten können. Bassist Mark Hoppus verriet:

„Wir machen derzeit etwas durch, was bisher als friedliche Trennung von unserem früheren Gitarristen bezeichnet werden kann. Hoffentlich klären sich die Dinge auf und es wird nicht alles eine Sache für Manager und Anwälte und all das, und wir uns weiterbewegen können.“

Anfang des Jahres teilten „Blink-182“ die Trennung von Tom DeLonge mit, der zunächst allerdings dieser Meldung widersprach.

Foto: (c) Charles Norfleet / PR Photos