DJ Diplo schert sich nicht um Kritiker

DJ Diplo - PUMA Motorsport Launches New Partnerships Es reicht ihm einfach, DJ Diplo hat die Nase voll von den Kritikern. Dem Produzenten wird immer wieder ein Strick daraus gedreht, dass er unterschiedlichste Musikstile vermischt. Und dafür hat er langsam kein Verständnis mehr. Er sagte dem „Q Magazine“:

„Ich bin mir bis heute nicht sicher, welche Musik ich machen soll. David Bowie hat alles gemacht. ‚Young Americans‘ ist wie eine Soul-Platte. Oder ‚The Clash‘: weiße, englische Kerle, die in den früher tollen Reggae gemacht haben. Die Musik verschmolz. Jetzt kann man das nicht mehr machen, ohne unter Beschuss zu geraten. Mich interessiert das nicht wirklich, ich habe ein dickes Fell…“

DJ Diplo hat übrigens schon mit Justin Bieber, Beyoncé, „No Doubt“, Chris Brown, Usher, Snoop Dogg und Britney Spears zusammengearbeitet. Er produzierte auch mehrere Tracks für Madonnas aktuelles Album „Rebel Heart“.

Foto: (c) Justin Paludipan / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.