Eric Clapton trauert um B.B. King

Eric Clapton in concert at the Royal Albert Hall in LondonEric Clapton hat der Tod von B.B. King schwer getroffen. Die Blues-Legende starb am Donnerstag (14.05.) im Alter von 89 Jahren. Mit Clapton nahm er 2000 das Album „Riding With the King“ auf, weshalb sie eine enge Verbindung zueinander hatten. Auf seiner „Facebook“-Seite teilte der Musiker mit:

„Ich möchte ihm für all die Inspiration und Ermutigung danken, die er mir als Gitarrenspieler über die Jahre gegeben hat und die Freundschaft, die wir genossen. Es gibt nicht mehr viel zu sagen, denn seine Musik ist jetzt fast schon ein Teil der Vergangenheit, und es gibt nicht mehr viele, die auf so eine ehrliche Art spielen wie B.B. es tat. Er war eine Leitfigur für alle von uns, die wir diese Art von Musik lieben, und ich danke ihm aus tiefstem Herzen.“

B.B. King starb in der Folge einer langen Diabetes-Krankheit in seinem Haus in Las Vegas.

Foto: (c) Landmark / Photorazzi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.