Eurovision Song Contest: Steigen die Briten aus?

Die Briten haben offenbar keine Lust mehr, beim Eurovision Song Contest (ESC) regelmäßig die hinteren Plätze zu belegen. Am Samstag (23.05.) hat der diesjährige Beitrag „Electro Velvet“ und dem Song „Still in Love with You“ mit mickrigen fünf Pünktchen nur Rang 24 belegt. Vor allem in den sozialen Netzwerken riefen deshalb die ESC-Fans dazu auf, nicht mehr an dem Wettbewerb teilzunehmen. Ein User twitterte beispielsweise:

„Es ist an der Zeit, dass wir die Show boykottieren.“ In einem anderen Tweet war zu lesen: „Können wir den ESC verlassen? Es gibt keinen Grund mehr, dabei zu bleiben.“ Und ein anderer User teilte mit: „Zeit zu gehen, wenn Großbritannien gegen Australien beim ESC verliert! Die Welt ist verrückt geworden!“ Mit 6,6 Millionen Zuschauern konnte der Eurovision Song Contest zudem nicht einmal gegen die Castingshow „Britain’s Got Talent“ ankommen, die 7,5 Millionen Briten interessierte. Dass Großbritannien als Mitglied der gesetzten „Big Five“ im kommenden Jahr nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen wird, ist aber wohl kaum denkbar.

Zum letzten Mal gewann Großbritannien übrigens 1997 den ESC mit „Katrina and the Waves“ und dem Titel „Love shine a light“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.