Top Ten der US-Album-Charts: „Zac Brown Band“ erobern die Eins

Zac Brown Band - C2C: Country to Country 2014 Music FestivalDie „Zac Brown Band“ hat in dieser Woche die Spitze der amerikanischen Albumcharts erobert. Die Platte „Jekyll + Hyde“ ging in den „Billboard 200“ von Null auf die Eins. Auf der Zwei steigt Josh Groban mit seinem neuen Werk „Stages“ ein. Der Soundtrack zu „Fast & Furious 7“ muss sich damit mit Rang drei zufrieden geben. Neu auf der Vier ist Tyler Farr mit „Suffer In Peace“ zu finden, gefolgt von Drake mit „If You’re Reading This It’s Too Late“.

Hier die aktuellen US-Album-Charts (16.05.) laut „billboard.com“:

1 (0) „JEKYLL + HYDE“ – Zac Brown Band
2 (0) „Stages“ – Josh Groban
3 (2) „Fast & Furious 7“ – Soundtrack
4 (0) „Suffer In Peace“ – Tyler Farr
5 (4) „If You’re Reading This It’s Too Late“ – Drake
6 (5) „Fifty Shades of Grey“ – Soundtrack
7 (1) „Sound & Color“ – Alabama Shakes
8 (7) „In The Lonely Hour“ – Sam Smith
9 (6) „1989“ – Taylor Swift
10 (10) „Title“ – Meghan Trainor

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.