Kanye West: Feuertaufe beim „Glastonbury Festival“ bestanden

Kanye West in ParisGanz sicher war es nicht, aber Kanye West hat seine Feuertaufe beim Glastonbury Festival fast ohne Zwischenfälle überstanden. Der Rapper gab gestern (27.06.) eine beeindruckende Performance zum Besten und gewann schnell das Publikum für sich, obwohl im Vorfeld damit gerechnet wurde, dass er vom Publikum gnadenlos ausgebuht wird. Erst am Ende seines Sets sorgte der 38-Jährige bei einigen Festivalfans für Kopfschütteln, als er ins Mirko rief:

„Ich werde dies jetzt sagen, denn in den kommenden 20 oder 30 Jahren werde ich wohl nicht mehr die Chance dazu bekommen. Ich werde es sagen, ihr seht hier den größten lebenden Rockstar des Planeten.“ Unter vereinzelten Buhrufen brachte Kanye West danach seine Show zu Ende.

Im Vorfeld hatten bekanntlich 130.000 Menschen in einer Online-Petition gefordert, dass Kanye West nicht zum Glastonbury Festival kommt. Von denen war offensichtlich kaum jemand beim Auftritt des Rappers.

Foto: (c) starmaxinc.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.