Mark Ronson: Amy Winehouse erinnert er gern!

Mark Ronson - 2015 Caron Treatment Centers New York City GalaIhr Talent wurde immer schon gelobt! Mark Ronson hat schon mit etlichen Stars aus der Musikbranche zusammengearbeitet, von Lily Allen über Robbie Williams bis Bruno Mars. An eine Künstlerin erinnert sich der Produzent und DJ aber nach wie vor ganz besonders gerne: Amy Winehouse. Im Interview mit dem „Daily Telegraph“ sagte er über die 2011 verstorbene Sängerin:

„Ich wurde durch sie inspiriert und die Musik, die sie machen wollte. Ich wollte sie beeindrucken. Wenn sie schrieb, gab es keine Überarbeitung. Es kam einfach raus in der Art, ‚Dies ist das Wahre und so wird es bleiben.‘ Amy war besonders.“

Mark Ronson produzierte das zweite Album von Amy Winehouse, „Back To Black“ (2007), und schrieb auch an dem gleichnamigen Hit mit.

Foto: (c) PR Photos