Samuel L. Jackson: Quentin Tarantino erteilt Handy-Verbot

Samuel L. Jackson - GQ Men of the Year Awards 2013Samuel L. Jackson findet es super, dass Quentin Tarantino an seinem Set Handy-Verbot erteilt. Durch das rigorose Durchgreifen des Regisseurs würden die Schauspieler und die gesamte Crew näher zusammenrücken, erklärte der 66-Jährige im Interview mit dem „Focus“. Jackson sagte:

„Er mag ja keine elektronischen Geräte am Set. Und deshalb konnte niemand sich zwischen den Szenen in sein Handy vergraben. Wir wurden eine echte Gemeinschaft, ein eingeschworenes Team und haben viel miteinander geredet. Quentins Drehs sind immer etwas Besonderes. Jeder kennt da jeden, hat man das Gefühl. Und bei den mehr als 100 Filmen, die ich gedreht habe, kam das sonst nie vor.“

Samuel L. Jackson erlebte mit Quentin Tarantinos „Pulp Fiction“ seinen Durchbruch. Derzeit steht er für dessen neuen Streifen „The Hateful Eight“ vor der Kamera. Der Film soll noch dieses Jahr in die Kinos kommen – ein genaues Datum steht aber noch nicht fest.

Foto: (c) Landmark / PR Photos