Taylor Schilling: Gefängnis würde sie nicht überstehen!

Taylor Schilling - 2014 American Music AwardsTaylor Schilling ist froh darüber, dass sie nur in der TV-Serie „Orange is The New Black“ eine Gefängnisinsassin ist. Im echten Leben würde die Schauspielerin nach eigener Aussage nämlich keinen Tag hinter Gittern überleben, weil sie viel zu weich dafür ist. Im Interview mit dem Magazin „Look“ sagte die 30-Jährige Taylor Schilling zu dem Thema:

„Ich denke, ich würde lebendig verspeist werden.“ Zudem habe sie bei den Aufnahmen zu der Serie gemerkt, dass die echten Insassen mehr durchmachen müssen als gedacht. Dazu sagte sie: „Es gab Dinge, über die ich in meinem Leben nie nachgedacht habe. Beispielweise, wie laut es im Gefängnis ist. Ich habe nie darüber nachgedacht, dass man nie eine Pause von all dem Lärm hat. Und dann gehen auch die Lichter niemals ganz aus, deshalb kommst du nie wirklich zur Ruhe.“

Taylor Schilling ist übrigens seit 2013 eine der Hauptdarstellerinnen aus der TV-Serie „Orange Is the New Black“.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos