Top Ten der US-Album-Charts: Eine neue Nummer eins

Es gibt eine neue Nummer eins in dem amerikanischen Albumcharts. „Florence and the Machine“ konnte schaffte es in den „Billboard 200“ auf Anhieb mit ihrer neuen Platte „How Big. How Blue. How Beautiful“ auf die Top Position. Taylor Swift bleibt mit „1989“ dicht dahinter auf Rang zwei, gefolgt von A$AP Rocky, der mit „AT.LONG.LAST.A$AP“ in der vergangenen Woche noch Platz eins innehatte. Jason Derulo steigt mit „Everything Is 4“ passend auf der Vier ein. Und ebenfalls in den Top 5 zu finden ist in dieser Woche Ed Sheeran, der mit „x“ zwei Plätze gutmacht.

Hier die aktuellen US-Album-Charts (20.06.) laut „billboard.com“:

1 (0) „How Big. How Blue. How Beautiful“ – Florence and the Machine
2 (2) „1989“ – Taylor Swift
3 (1) „AT.LONG.LAST.A$AP“ – A$AP Rocky
4 (0) „Everything Is 4“ – Jason Derulo
5 (7) „x“ – Ed Sheeran
6 (4) „Pitch Perfect 2“ – Soundtrack
7 (0) „Django And Jimmie“ – Willie Nelson / Merle Haggard
8 (8) „Title“ – Meghan Trainor
9 (17) „Jekyll + Hyde“ – Zac Bro