Claire Danes: Fernsehen gewinnt Reiz zurück!

Claire Danes and Hugh Dancy Sighted Arriving at LAX Airport on May 21, 2015Wir können ihr nur zustimmen, denn Claire Danes findet, dass das Schauspielern für das Fernsehen mehr und mehr an Reiz zurückgewinnt. Derzeit steht sie für die fünfte Staffel der Serie „Homeland“ in Berlin vor der Kamera und kann diesem Engagement viel Positives abgewinnen. Die 36-Jährige sagte dem Medienmagazin „DWDL.de“:

„Man kann sehr intensive Arbeitsbeziehungen aufbauen. Wenn man einen Kinofilm dreht, dann beginnt man gerade sich anzufreunden; einen Team-Spirit zu entwickeln und dann ist der Film fertig. Die Magie ist vorbei. Beim Fernsehen kann sich die Magie entwickeln. Fernsehen hatte für viele Jahre ein sehr negatives Stigma und ich bin sehr dankbar, dass sich das verändert hat und man nun zwischen den Welten wandeln kann. Es ist unter Schauspielerinnen und Schauspielern keine Schande mehr, Fernsehen zu machen. Ganz im Gegenteil sogar! Ich würde so weit gehen und sagen, dass ein Großteil unserer Popkultur inzwischen stärker vom Fernsehen geprägt wird.“

Claire Danes startete ihre Karriere übrigens in der Serie „Willkommen im Leben“, danach spielte sie 1996 an der Seite von Leonardo DiCaprio in „Romeo + Julia“und war unter anderem in „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ zu sehen. Seit 2011 ist sie die Hauptdarstellerin in der Serie „Homeland“ neben Damien Lewis.

Foto: (c) STPR / PR Photos