Deutsche Single-Charts: Platz eins für Lost Frequencies

Lost Frequencies hat Cro von Platz eins der deutschen Singlecharts vertrieben. Der Song „Reality“ mit Janieck Devy hat sich in dieser Woche die Pole-Position gesichert. Das gibt „offiziellecharts.de“ bekannt.

Cro musste mit „Bye Bye“ daher auf die Zwei weichen. Auf dem dritten Rang gibt es einen Neueinsteiger: Robin Schulz feat. Francesco Yates mit dem Track „Sugar“. Anna Naklab feat. Alle Farben & Younotus sind mit „Supergirl“ auf der Nummer vier zu finden, gefolgt von „Ain’t Nobody (Loves Me Better)“ von Felix Jaehn feat. Jasmine Thompson.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.