Gerard Depardieu ist ein „kleiner Bulle“

Gerard Depardieu - "Asterix et Obelix: Au Service de Sa Majeste" ("Asterix and Obelix: God Save Britannia") Germany PhotocallGerard Depardieu hat den weißrussischen Diktator Lukaschenko für sein schönes Land gelobt. Wie „n24.de“ berichtet, besuchte der Schauspieler den 60-Jährigen auf seinem Anwesen außerhalb von Minsk und ließ sich dort das richtige Mähen einer Wiese beibringen. Der 66-jährige Franzose sagte:

„Ihr habt schöne Frauen, gute Milch und gutes Fleisch. Das ist es, was ein kleiner Bulle wie ich braucht… Ich sehe, dass die Menschen hier glücklich sind. Es muss sehr angenehm sein, in diesem Land zu leben.“

Gerard Depardieu besitzt übrigens seit 2013 die russische Staatsbürgerschaft. Kein Geringerer als Präsident Vladimir Putin ernannte den „Obelix“-Darsteller zum russischen Staatsbürger. Der Grund dafür: Depardieu wurde von der französischen Regierung als Steuerflüchtling bezeichnet, nachdem er sich über die geplante Reichensteuer aufgeregt und bekannt gegeben hatte, seinen Wohnsitz nach Belgien verlegen zu wollen.

Foto: (c) Away! / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.