Iggy Azalea einigt sich mit dem Ex

Iggy Azalea - "World War Z" World PremiereNett war er nicht unbedingt, aber Iggy Azalea hat sich mit ihrem Ex-Freund Maurice Williams vor Gericht geeinigt. Die Rapperin verklagte ihn vergangenes Jahr, nachdem er Songs von ihrem Laptop gestohlen hat und diese als Mixtape ins Internet stellte. Iggy Azalea schaffte es bereits im Januar, dass die Veröffentlichung ihrer Songs gestoppt wurde. Nun soll es laut „tmz.com“ eine endgültige Einigung in dem Fall gegeben haben und die 24-Jährige habe eine unbekannte Summe an Williams gezahlt, um die Streitigkeiten zu beenden. Ein Insider verriet, dass es sich dabei um sehr wenig Geld handeln soll und sagte:

„Er könnte sich nicht einmal einen Honda Accord davon leisten.“

Maurice Williams wollte unter anderem durchsetzen, dass er und Iggy Azalea als verheiratet gelten, da sie als Paar zusammengelebt haben. Seit Anfang Juni ist die Rapperin mit Basketball-Star Nick Young verlobt.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos