Omar Sharif ist verstorben

Omar Sharif ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Wie seine Agentur mitteilte, sei er in Kairo an einem Herzinfarkt gestorben. Das berichtet „tagesschau.de“. Der ägyptische Schauspieler wurde durch seine Rollen in „Lawrence von Arabien“ und „Doktor Schiwago“ berühmt. Ende Mai hatte Sharifs Sohn in einem Interview mit der spanische Zeitung „El Mundo“ bestätigt, dass sein Vater an Alzheimer seit etwa drei Jahren erkrankt sei. Tarek El-Sharif sagte:

„Mein Vater hat Alzheimer. Es ist schwierig festzustellen, in welchem Stadium er ist. Offensichtlich wird sein Zustand sich nie verbessern und es wird schlimmer werden.“ Sharif habe sich aus diesem Grund auch aus dem Showgeschäft zurückgezogen.

Omar Sharif wurde 1965 durch seine Rolle in „Doktor Schiwago“ weltberühmt. Er spielte außerdem unter anderem in „Lawrence von Arabien“, „Katharina die Große“ oder „Hidalgo – 3000 Meilen zum Ruhm“.