Rita Ora verzichtetet auf Mak-Up

Rita Ora - 2014 American Music AwardsRita Ora hat für ihre Rolle als drogenabhängige Prostituierte keinerlei Make-Up gebraucht. Diesen Part spielt die Sängerin nämlich im Kinofilm „Southpaw“. Die 24-Jährige wurde im Interview mit dem „Q“-Magazin danach gefragt, wie es war, eine Drogenabhängige zu spielen. Rita Ora erzählte:

„Das war eigentlich ganz einfach. Ich bin am Set herumgelaufen und das Make-up-Team sprach mich an und sagte: ‚Oh super, du bist ja schon fertig.‘ Ich habe daraufhin gesagt, dass ich bisher noch nicht einmal in der Maske war. Ich habe also auch ohne Make-up ausgesehen, als würde ich Crack nehmen. Das fand ich amüsant. Ich glaube, ich konnte mich gut in die Rolle hineinversetzen (…). Trotzdem habe ich niemals in meinem Leben Drogen genommen.“

Rita Ora ist in „Southpaw“ in einer Nebenrolle zu sehen. Jake Gyllenhaal hat die Hauptrolle und verkörpert den Boxer Billy Hope. Der Film kommt am 20. August in die deutschsprachigen Kinos.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos