Ruby Rose wollte Geschlechtsumwandlung

Ruby Rose - "Orange Is The New Black" Season 3 ScreeningBeinahe hätte Ruby Rose den großen Schritt gewagt und sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen. Die Schauspielerin, die schon mit zwölf Jahren bekannt gab, auf Frauen zu stehen, sparte als Jugendliche jeden Cent für die Operation. Auf die Idee dazu kam sie durch eine Dokumentation, die in der „Oprah Show“ lief. Im Interview mit „Access Hollywood“ erklärte sie, warum es dann doch nicht dazu kam. Ruby Rose sagte zu dem Thema:

„Ich habe angefangen Geld zu sparen, als ich ungefähr fünf Jahre alt war. Mit 15 begann ich dann damit, mich mehr mit meinen Körper zu beschäftigen und meine Haare zu rasieren. Mein Mutter meinte nur so: ‚Ich weiß zwar nicht, was gerade mit dir los ist, aber wenn du damit glücklich bist, dann mach weiter so.‘ Ich habe beschlossen die Art, wie ich mich anziehe und rede zu ändern, und dann begriff ich, dass ich eigentlich keine Geschlechtsumwandlung will. Ich wollte mich einfach nur wohler in meiner Haut fühlen.“

Ruby Rose ist derzeit übrigens in der US-Serie „Orange is the New Black“ zu sehen.

Foto: (c) Malik Kdiry / AS / PR Photos