Snoop Dogg wurde verhaftet

Snoop Dogg - Turbo-Charged Party and Pop-Up ConcertSnoop Dogg ist gestern (26.07.) in Schweden wegen Verdachts auf Drogenmissbrauch verhaftet worden. Der US-Rapper geriet nach seinem Konzert in Uppsala in eine Polizeikontrolle. Ein Polizeisprecher ließ dazu laut „n-tv.de“ verlauten:

„Er saß als Beifahrer in einem Auto, das die Polizei gestoppt hat.“ Der 43-Jährige soll gewirkt haben, als stünde er unter Drogeneinfluss. Deshalb wurde er zu Tests und Befragungen mit auf die Polizeiwache genommen. Dort musste er sich auch einem Urintest unterziehen. Anschließend wurde Snoop Dogg wieder auf freien Fuß gesetzt, wie das bei „kleineren Delikten des Drogenkonsums“ üblich sei. Die Ergebnisse der Tests liegen der Polizei nach eigenen Angaben erst in etwa zwei Wochen vor.

Snoop Dogg ist übrigens bekennender Kiffer. In seiner Heimat Kalifornien hat er ein ärztliches Attest, das ihm den regelmäßigen Konsum erlaubt. Erst vor kurzem hatte der US-Rapper auch in Stuttgart wegen seiner Vorliebe für Joints Ärger mit der Polizei.

Foto: (c) Koi Sojer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.