Top Ten der US-Album-Charts: Meek Mill von Null auf Eins

Meek Mill hat auf Anhieb die Spitze der amerikanischen Albumcharts erobert. Der Rapper und Freund von Nicki Minaj sicherte sich mit „Dreams Worth More than Money“ Platz eins in den „Billboard 200“. Auf der Zwei steigt Miguel neu mit „Wildheart“ ein. Taylor Swift schnappt sich Platz drei, gefolgt von Ed Sheeran mit „x“. Ebenfalls in den Top 5 kann sich außerdem James Taylor mit „Before This World“ halten.

Hier die aktuellen US-Album-Charts (19.07.) laut „billboard.com“:

1 (0) „Dreams Worth More than Money“ – Meek Mill
2 (0) „Wildheart“ – Miguel
3 (4) „1989“ – Taylor Swift
4 (7) „x“ – Ed Sheeran
5 (5) „Before This World“ – James Taylor
6 (1) „Dark Before Dawn“ – Breaking Benjamin
7 (0) „VHS“ – X Ambassadors
8 (8) „Montevallo“ – Sam Hunt
9 (0) „Found In Far Away Places“ – August Burns Red
10 (0) „Magic Mike XXL“ – Soundtrack