US-Kinocharts: „Ant-Man“ hält die Eins

„Ant-Man“ kann sich in den US-Kinocharts behaupten. Die Comicverfilmung mit Paul Rudd in der Hauptrolle spielte am vergangenen Wochenende in den USA rund 24,8 Millionen Dollar ein und hält sich damit in der zweiten Woche in Folge auf Platz eins. Das berichtet „digitalspy.co.uk“. Die Komödie „Pixels“ landet mit einem Einspielergebnis von 24 Millionen Dollar neu auf der Zwei. Rang drei geht an die „Minions“, gefolgt von „Trainwreck“. Ebenfalls in die Top 5 hat es das Boxerdrama „Southpaw“ mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle geschafft.

Hier die Top Ten der US-Kinocharts:

1. Ant-Man
2. Pixels
3. Minions
4. Trainwreck
5. Southpaw
6. Margos Spuren
7. Alles steht Kopf
8. Jurassic World
9. Mr. Holmes
10. Terminator: Genisys

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.