Wacken 2015 rockt schon den Final Countdown

Wacken 2015Kennen Sie das auch? Eigentlich beginnt Ihre Party erst in ein paar Stunden, sie stecken noch mitten in den Vorbereitungen, aber Ihre Gäste stehen bereits vor der Tür? So ergeht es derzeit den Veranstaltern des größten Heavy Metal Festivals der Welt.

Eigentlich eröffnet die Band „Skyline“ traditionell das Wacken Open Air. Bereits 1990 trat die Gruppe in Wacken auf – damals noch mit Festivalgründer Thomas Jensen an der Bassgitarre. Zur Eröffnung am Donnerstag (30.07.) erwarten die Veranstalter mindestens 75.000 Festivalbesucher.

Doch viele Festivalbesucher haben Ihr Zelt schon am Montag oder Dienstag aufgeschlagen. Und das obwohl es seit Tagen sintflutartig regnet und der Boden eher einer Sumpflandschaft ähnelt, als der Schleswig-Holsteiner Heide. Früher machte das den Organisatoren noch zu schaffen, schließlich wird aus dem kleinen Ort im Kreis Steinburg mit etwa 1800 Einwohnern auf einmal eine Kleinstadt und benötigt für die Dauer des Open Airs eine entsprechende Infrastruktur. Am Abend vor dem offiziellen Festivalstart gab es auf den Nebenbühnen daher nur ein kleines Programm mit eher unbekannten Künstlern – zum Aufwärmen sozusagen.

Dank der langjährigen Auftritte im Wacken-Vorprogramm als Künstler nicht mehr ganz so unbekannt, darf auch dieses Jahr Mambo Kurt nicht fehlen. Durch seine Interpretation vieler bekannter Metal-Songs auf der Heimorgel geniest Mambo Kurt – auch König der Heimorgel genannt – bei vielen Metalheads mittlerweile Kultstatus. Ansonsten rockt man dieses Jahr auf Wacken den Final Countdown bis zur Eröffnung mit großen Namen. Die 1979 gegründete schwedische Hardrock-Band „Europe“ gibt sich die Ehre mit Klassikern wie „Cherokee“ oder „Rock the Night“. Aber auch namhafte Künstler wie Uli Jon Roth – bekannt als ehemaliger Gitarrist der „Scorpions“ – oder die Independence Rock-Band „New Model Army“ geben sich auf Wacken bereits vor der eigentlichen Eröffnung die Ehre.

Eher etwas für Kenner der Szene ist am Mittwoch der Auftritt der Band „The Gentle Storm“, dem neuesten Projekt von Anneke van Giersbergen (ehemalige Sängerin von „The Gathering“) und dem Multi-Instrumentalisten Arjen Lucassen. Lucassen verbindet in seinen aufwendigen Musikprojekten (Ayreon, Stream Of Passion) mit vielen namhaften Künstlern die Elemente Musical, Rock, Metal, Oper und Hörspiel zu einem Ganzen. Da die Produktion dieser Musik und die Koordination der vielen beteiligten Künstler sehr aufwändig sind, sind Live-Auftritte von Arjen Lucassen eher selten. Auf dem Wacken Open Air ist der Auftritt von „The Gentle Storm“ vor der eigentlichen Eröffnung des Festivals daher ein interessantes musikalisches Schmankerl, bevor es dann am heute (30.07.) offiziell so richtig los geht mit „Skyline“ und den Metallegenden „U.D.O.“ und „Savatage“.

Foto: (c) FirstNews / Ingo Höchsmann

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.