Aretha Franklin hat „Upside Down“ abgelehnt

Aretha Franklin - BET Honors 2014 - ArrivalsAretha Franklin bereut es, dass sie den Song „Upside Down“ abgelehnt hat. Die Sängerin bekam 1980 das Stück von Nile Rodgers und Bernard Edwards angeboten, konnte sich jedoch mit den beiden nicht über die Produktionsweise einig werden. In der TV-Show „The Talk“ erzählte Aretha Franklin:

„Als Nile und sein Partner mir den Song vorspielten, konnte wir uns nicht darauf einigen, wie er aufgenommen werden soll. Sie wollten, dass ich ohne Probe und alles ins Studio gehe und ihn einsinge. Ich mag es aber nicht, so zu arbeiten.“ Letztendlich übernahm dann Diana Ross den Song. Franklin meinte dazu: „Als sie damit an die Spitze der Charts gelangt, habe ich mir nur gedacht: ‚Wie war noch gleich seine Telefonnummer? Das ist mein Song!‘“

Übrigens: Diana Ross schaffte es mit dem Song „Upside Down“ auf Platz eins der US-Charts und auf Platz drei der deutschen Charts.

Foto: (c) Aaron J. Thornton / PR Photos