„Black Sabbath“: Bill Ward glaubt nicht mehr daran

Ozzy Osbourne - 56th Annual Grammy AwardsBill Ward glaubt nicht, dass er noch einmal Teil der „Black Sabbath“-Crew wird. Der Schlagzeuger verlangt nämlich nach wie vor eine Entschuldigung von Ozzy Osbourne. Der hatte seinem ehemaligen Weggefährten 2013 die Fitness abgesprochen und deshalb durch Tommy Clufetos ersetzt. Einem US-Radiosender verriet der 67-Jährige, wie die Chancen für eine Runion 2016 stehen:

„Das hängt davon ab, ob alle auf der gleichen Seite stehen… Ich habe meine Seite bereits bekanntgegeben, nämlich dass ich einen unterschreibbaren Vertrag möchte und eine Entschuldigung wegen diverser Sachen, die Ozzy über mich gesagt hat, die nicht wahr gewesen sind. Ich möchte eine öffentliche Entschuldigung von ihm. Er hat diese Sachen in der Öffentlichkeit gesagt, also möchte ich auch eine öffentliche Entschuldigung von ihm. Er hat aber schon gesagt, dass er dies niemals machen wird. Und solange das niemals passiert, werde ich 2016 vermutlich nicht zur Band stoßen.“

Ozzy Osbourne hatte damals über Bill Wards gesagt: „Er hat extremes Übergewicht. Ein Drummer muss in Form sein, und er hatte bereits zwei Herzinfarkte. Und ich möchte nicht für sein Leben verantwortlich sein.“

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.