Bundesvision Song Contest 2015: Mark Forster unglaublich nervös

Mark ForsterMark Forster ist vor seinem Auftritt beim Bundesvision Song Contest 2015 ziemlich nervös. Der Sänger tritt am Samstag (29.08.) immerhin zum ersten Mal bei einem Musikwettbewerb an. Er sagte im Interview mit „spot on news“ zu dem Thema:

„Auf jeden Fall! Ich bin noch nie in der Situation gewesen, dass ich irgendwo auftrete und danach mit Punkten und so bewertet werde. Das macht mich sehr, sehr nervös. Auf der anderen Seite ist das total geil, dass man mal so einen Fernsehauftritt hat, einen Drei-Minuten-Auftritt, denn man so richtig planen kann. Das wird eine richtige Show. Das hat man sonst selten. Wir spielen eher lange Konzerte und machen nicht so Madonna- oder Katy-Perry-mäßige Auftritte. Das kann man da mal ausprobieren, das finde ich gut. Aber ich mache mir auf jeden Fall ins Hemd – die Leute sollen bitte unbedingt für mich anrufen.“

Mark Forster tritt beim BuViSoCo übrigens für sein Heimatland Rheinland-Pfalz an.

Foto: (c) Robert Winter / Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.