Calvin Harris: Kein DJ verdient mehr!

Calvin Harris führt zum zweiten Mal in Folge die „Forbes“-Liste der bestbezahlten DJs an. Der Schotte hat im vergangenen Jahr satte 66 Millionen Dollar verdient und damit nahezu doppelt so viel wie der Zweitplatzierte David Guetta. Der hat nämlich laut „forbes.com“ in den letzten zwölf Monaten 37 Millionen umgesetzt. Rang drei mit 36 Millionen belegt Tiësto. Der Schwede Avicii landet mit 19 Millionen auf dem sechsten Platz. Der einzige Deutsche im Ranking ist Zedd, der sich den achten Platz mit dem Niederländer Martin Garrix teilen muss – beide haben im letzten Jahr 17 Millionen verdient.

Hier die Top Ten der bestbezahlten DJs der Welt laut „forbes.com“:

1. Calvin Harris (66 Millionen)
2. David Guetta (37 Millionen)
3. Tiësto (36 Millionen)
4. Skrillex (24 Millionen)
5. Steve Aoki (24 Millionen)
6. Avicii (19 Millionen)
7. Kaskade (18 Millionen)
8. DJ Zedd (17 Millionen)
9. Martin Garrix (17 Millionen)
10. Afrojack (16 Millionen)